Informationen & Ablauf eines Shootings



1. Vorbereitungen

Wenn Sie Kontakt mit mir aufnehmen bezüglich eines Shootings brauche ich zuerst einmal ein paar Informationen von Ihnen.

  • Welches Tier soll fotografiert werden?
  • Möchten Sie als Besitzer mit aufs Bild?
  • Welche Art von Fotos wünschen Sie sich? 
  • Haben Sie besondere Motiv oder Location Wünsche?

Bitte kontaktieren sich mich per E-Mail über das Kontaktformular.

 

Die angegebene Shootingzeit ist nur ein Richtwert, denn jedes Tier ist anders. Sie sollten genug Zeit mitbringen, denn unter Zeitdruck entstehen keine schönen Aufnahmen.

3. Und nach dem Termin?

Nach dem Shooting beginnt die eigentlich zeitaufwendige Arbeit für mich.

 

Bei mir zuhause werden alle Fotos gesichtet und sortiert. Es beginnt eine erste grobe Bearbeitung, in der ich kleine Korrekturen vornehme.

 

Danach werden alle Aufnahmen für Sie in einer Online Galerie bereitgestellt. Diese ist selbstverständlich nur für Sie einsehbar und Sie können sich alle entstandenen Aufnahmen in Ruhe anschauen! 

Sie suchen sich in der Galerie die gewünschten Aufnahmen aus, markieren diese ganz einfach mit einem Mausklick und senden mir Ihre gewünschte Auswahl zu.

 

Nachdem ich Ihre Auswahl erhalten habe beginne ich mit der Nachbearbeitung und lasse die Aufnahmen anschließend im Fotolabor professionell entwickeln. Nachdem die Abzüge wieder bei mir sind, verpacke ich Sie zusammen mit ihrem persönlichen USB-Stick, auf dem Sie Ihre gewünschten Aufnahmen in zweifacher Ausfertigung (Vollauflösung & Webauflösung) finden und sende sie Ihnen per Post zu. 

 

Vor dem Shootingtermin erhalten Sie eine PDF-Datei von mir mit den wichtigsten Informationen sowie den Shooting Vertrag, den sie bitte vor dem Shooting unterschrieben zurücksenden!

 

 

Beachten Sie außerdem:

  • Im Falle von schlechtem Wetter (Regen oder Unwetter) können Outdoor Shootings kostenlos verschoben werden!
  • Sie können ihre Fotos auch nach dem Termin jederzeit nachbestellen. Alle Bilder bleiben bei mir gespeichert für mindestens 1 Jahr.

 

"Ich gebe dem Moment Dauer."

- Manuel Alvarez Bravo

 


2. Der Shooting Termin

Solten Sie ein Pferdeshooting gebucht haben, putzen Sie ihr Pferd vor dem Termin bitte gründlich. Ebenso sollte die Ausrüstung in einem ordentlichen Zustand sein. 

 

Wenn Sie mit aufs Bild möchten überlegen Sie sich was sie gerne anziehen möchten. Ich habe einige Kleider, die ich ihnen gerne für unseren Termin verleihe. Auch Haarschmuck bringe ich auf Wunsch mit.

 

Bei jedem Shooting ist es notwendig einen Shooting Vertrag zu unterschreiben. Grundsätzlich liegt das Nutzungsrecht beim Fotografen, sie dürfen die Fotos privat jedoch uneingeschränkt verwenden!

 

Im Idealfall sollten Sie volljährig und der Besitzer des Tieres sein. Falls dies nicht zutrifft bringen Sie bitte zum Termin eine schriftliche Einverständnis der Eltern bzw. des Besitzers mit.

 

Bitte bringen Sie mindestens einen Helfer mit zum Shootingtermin. Gerne kann ich auch jemanden als Helfer stellen, wenn Sie niemanden haben.

 

 

Und ganz wichtig... ENTSPANNEN SIE SICH! 

Ich kümmere mich darum im richtigen Moment den Auslöser zu drücken. Sie tun einfach als wäre keiner da, der sie beobachtet. Meist ist der Besitzer nämlich viel angespannter als sein Pferd oder Hund und das sieht man.

Ich freue mich auf Sie und Ihr Tier!

 

Jeder Termin ist anders und bietet

eine neue Herausforderung für mich.